Mittwoch, 20.06.2018 03:40 Uhr

Christian Wulff überzeugt sich von neuem VR-Angebot

Verantwortlicher Autor: Tanja Obermann Rust, 07.03.2018, 21:26 Uhr
Presse-Ressort von: Tanja Obermann Bericht 5052x gelesen

Rust [ENA] Testfahrt im Europa-Park: Christian Wulff überzeugt sich von neuem VR-Angebot. Im Rahmen eines Tagungsbesuchs in Deutschlands größtem Freizeitpark warf Bundespräsident a.D. Christian Wulff gestern Nachmittag einen Blick hinter die Kulissen des Europa-Park. Nicht nur von den intensiven Saisonvorbereitungen, sondern auch von den Neuheiten zeigte sich das ehemalige Staatsoberhaupt beeindruckt.

Gemeinsam mit der Inhaberfamilie Mack startete der CDU-Politiker auf dem „Alpenexpress Coastiality“ zu einer innovativen Achterbahnfahrt mit Virtual-Reality-Technologie. Als einer der ersten testete Christian Wulff dabei das neue 360-Grad-Erlebnis „Alpha Mods P.D.“ und begab sich im Österreichischen Themenbereich auf eine spannende Verfolgungsjagd. Bereits letzten Sommer begeisterte den Staatsmann das „Voletarium“, das größte Flying Theater Europas. Auch dieses Mal wollte sich Christian Wulff die spektakuläre Großattraktion und den atemberaubenden Flug über den Kontinent keinesfalls entgehen lassen.

Am 24. März öffnet der Europa-Park wieder seine Tore für die Besucher. Im Herzen des Dreiländerecks, zwischen Schwarzwald und Vogesen, warten dann 15 europäische Themenbereiche mit landestypischer Architektur, Gastronomie und Vegetation darauf, von Groß und Klein entdeckt zu werden. Über 100 Attraktionen und 23 Stunden Showprogramm täglich versprechen jede Menge Spaß und Abwechslung für die ganze Familie.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.