Dienstag, 23.10.2018 15:47 Uhr

Winter im Wildparadies Tripsdrill

Verantwortlicher Autor: Tanja Obermann Cleebronn, 16.12.2017, 20:29 Uhr
Presse-Ressort von: Tanja Obermann Bericht 7167x gelesen

Cleebronn [ENA] Der naturnahe Wildpark bei Stuttgart bietet mit über 40 Tierarten, Walderlebnispfad und Abenteuerspielplatz auch im Winter Naturerlebnis für die ganze Familie – und das nun sogar täglich. An allen Wochenenden sowie Ferientagen sorgen zudem die Greifvogel-Flugschau und die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Co für Begeisterung bei Jung und Alt. Für einen winterlichen Kurzurlaub stehen im Natur-Resort Tripsdrill

28 komfortabel eingerichtete und beheizte Baumhäuser bereit. 365 Tage im Jahr Natur pur Das Wildparadies Tripsdrill bietet zu allen Jahreszeiten ein ganz besonderes Naturerlebnis. Auf einer Fläche von 47 ha ist es die Heimat von rund 40, meist europäischen Tierarten, von der Wildkatze über den Uhu bis hin zum Auerochsen. In begehbaren Freigehegen lassen sich zutrauliche Waldbewohner wie Hirsche und Mufflons füttern und streicheln -- besonders für Kinder eine unvergessliche Erfahrung. Der Walderlebnispfad bietet die Möglichkeit, spielerisch noch mehr über das Ökosystem Wald zu lernen. Richtig austoben können sich die kleinen Besucher auf dem großen Abenteuerspielplatz.

Frische Luft macht allerdings hungrig: Die mitten im Wald gelegene Wildsau-Schenke ist daher in der Wintersaison an allen Wochenenden und Ferientagen geöffnet. Nach einer deftigen Mahlzeit und einem heißen Getränk geht es dann frisch gestärkt weiter auf Entdeckungstour durchs Wildparadies. Ebenfalls an allen Wochenenden sowie in den Weihnachts- und Faschingsferien in Baden-Württemberg findet um 11.30 Uhr und um 15.30 Uhr die Greifvogel-Flugvorführung statt. Majestätische Adler, Geier und Falken präsentieren dabei ihre eleganten Flugmanöver.

Um 14.30 Uhr (außer freitags) gibt die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Co einen Einblick in das Leben der heimischen Beutegreifer. Einzig und allein die Braunbären lassen sich in der kalten Jahreszeit seltener blicken: Sie halten Winterruhe und verbringen den Tag oft schlummernd in ihrer Behausung. Kurzurlaub im Natur-Resort Was gibt es gemütlicheres, als mitten im Winterwald in einem urigen, aber gleichzeitig kuschlig warmen Baumhaus zu übernachten? Im Natur-Resort Tripsdrill ist das möglich: Die 28 Baumhäuser sind auch im Winter täglich buchbar (außer 24. und 31. Dezember) und bieten Hotelkomfort in luftiger Höhe:

Mit Aufenthalts- und Schlafbereich, einer Sitzecke mit Flachbild-TV, kostenfreiem WLAN, Kaffeemaschine sowie eigenem Sanitärbereich mit Dusche und WC. Eine Fußbodenheizung spendet behagliche Wärme – während draußen der Wind pfeift und im angrenzenden Wildparadies die Wölfe heulen. Nächtliches Abenteuer unter Wölfen Noch spannender werden Übernachtungen im Natur-Resort Tripsdrill während der Faschingsferien: Von Sonntag, 11. bis Samstag, 17. Februar 2018 ist das neue Übernachtungspaket „Nächtliches Abenteuer unter Wölfen“ buchbar.

Nach individueller Anreise und Check-in werden die Gäste um 17.00 Uhr mit Glühwein oder Punsch sowie Tierlaternenbasteln für die Kinder empfangen. Um 18.00 Uhr folgt eine Nachtwanderung durchs Wildparadies mit Fütterung der Wölfe und Wildschweine. Den Rest des Abends können die Gäste individuell in ihrem Baumhaus ausklingen lassen. Das Frühstück am nächsten Morgen in der rustikalen Wildsau-Schenke ist inklusive.

Öffnungszeiten & Preise Neu: Das Wildparadies Tripsdrill hat nun auch im Winter täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt an Wochenenden und in den Ferien € 11,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 7,50 für Kinder und Senioren. Ansonsten gilt ein Eintritt von € 8,00 für Erwachsene, bzw. € 6,50 für Kinder und Senioren. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Übrigens: Parken vor dem Wildparadies ist kostenlos möglich!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.