Donnerstag, 15.11.2018 03:46 Uhr

Well Timed siegt im Henkel-Preis der Diana in Düsseldorf

Verantwortlicher Autor: Horst Nauen Düsseldorf-Grafenberg, 06.08.2018, 13:44 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6356x gelesen

Düsseldorf-Grafenberg [ENA] Würdige und imponierende Siegerin im 160. Henkel-Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 Meter), dem Saisonhöhepunkt am Sonntag, 5. August 2018, auf der Galopprennbahn in Düsseldorf, war die von Jean-Pierre Carvalho für den Stall Ullman in Bergheim trainierte 32:10-Favoritin "Well Timed". Die dreijährige Holy Roman Emperor-Tochter triumphierte mit Jockey Filip Minarik im Sattel vor fast 20.000 Zuschauern.

Sofort nach dem Start der 11 Pferde-Ladys ertablierte Minarik Well Timed an zweiter Position hinter der in flotter Fahrt führenden Come on City, dahinter hatte auch Night of England sofort eine optimale Ausgangslage vor der Co-Favoritin Sand Zabeel. Als Come on City auf der Zielgeraden abbaute, zog Well Timed schnell an die Spitze, doch noch war die Partie nicht gelaufen, denn Night of England war zumindest auf gleicher Höhe mit ihr, doch in der Manier einer Klassestute packte die Favoritin nochmals groß an und löste sich wieder mit dreieinviertel Längen Vorsprung. Der klassische Triumph war perfekt.

,,Ich widme den Sieg meinem verstorbenen Freund

Siegjockey Filip Minarik sagte nach dem Rennen: ,,Well Timed ist eine Klassestute mit richtig viel Herz. Es war mein dritter Sieg im Stutenderby heute, das hat so richtig Spaß gemacht. Ich widme den Sieg meinem verstorbenen Freund Daniele Porcu und habe mit dem Sattelgurt geritten, der Daniele beim Debüt von Well Timed in Dortmund benutzt hat." Der allseits beliebte italienische Jockey Daniele Porcu wurde nur 34 Jahre alt und war im Januar einem Krebsleiden erlegen.

Ergebnis im 160. Henkel-Preis der Diana 2018: 1. Well Timed mit dem deutschen Championjockey Filip Minarik, 2. Night of England mit Andrasch Starke, 3. Wonder of Lips mit Alexander Pietsch im Sattel.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.